Holzwegsätze

Im Englischen nennt man sie Garden-path-Sätze, ein anderes deutsches Wort ist Sack­gassensätze. Bei diesen Sätzen erweist sich das anfängliche Verständnis im Fortgang als falsch. Eindrucksvolle Fälle bietet vor allem die englische Sprache, hier der linguistische Lehrbuchklassiker:

The horse raced past the barn fell.

Der Effekt tritt auf, wenn über eine längere Wortkette des Satzes hinweg eine bestimmte Interpretation nahegelegt wird, die sich dann bei einem bestimmten Wort – hier: fell – als irrig erweist. Beispiele im Deutschen wirken nur bei Verzicht auf die Zeichen­setzung. Meine Sammlung:

Er hatte geglaubt dass das Mädchen das Fleisch liebte Vegetarierin war.

Helen und Monika spielen dauernd mit Gretchen und Caroline mit dem Ball bleibt allein.

Charles heiratet bestimmt Lady Di an einem Sonntag in der Kirche nur Gerdi.

Hans versprach Maria im Urlaub keine Zigaretten mehr anzuvertrauen.

Psycholinguistisch sind Holzwegsätze interessant, denn sie belegen, dass wir das Verständnis eines Satz von links nach rechts und Wortgruppe für Wortgruppe aufbauen (Fachwort: inkrementell). Es wird zunächst immer die – im wahrsten Sinnen des Wortes – naheliegendste syntaktische Interpretation angenommen. (08.11.2014)

2 Kommentare to Holzwegsätze

  1. lisa 13. Januar 2016 at 13:12 #

    Beispiele im Deutschen wirken nur bei Verzicht auf die Zeichen­setzung.

    Falsch!
    “Klaus hat die Nachbarin gestern in der Küche
    spontan unterstützt ”
    “Bei meinem Haus am Stausee müssen die
    Staubecken gesäubert werden, am besten mit
    einem Staubtuch”

    • SP Ballstaedt 13. Januar 2016 at 17:44 #

      Hallo,
      ich kann beim Lesen der beiden Beispielsätze nicht erkennen, dass es sich um Holzwegsätze handelt. Beim ersten Beispiel muss man zwar lange warten, bis das Verb am Ende dem Satz eine Bedeutung verleiht, aber die ist dann doch eindeutig. Der zweite Satz ist ein schönes Beispiel für Priming: Nachdem man Stausee gelesen hat, interpretiert man spontan Stau-Becken statt Staub-Ecken. Hier wird man aber semantiscvh, nicht syntaktisch in die Irre geführt.

Schreibe einen Kommentar