Smombie

Wie jedes Jahr wird von einer Jury des Langenscheidt-Verlags aus einer Liste von Einsendungen das Jugendwort des Jahres gekürt. Diesmal Smombie, eine Kontamination aus Smartphone und Zombie, die einen Menschen bezeichnet, der immer auf sein Smartphone glotzt und von der Umwelt nichts mitbekommt. Das ist ohne Zweifel eine witzige und treffende Bezeichnung, aber es bestehen Zweifel daran, dass das Wort tatsächlich unter Jugendlichen verbreitet ist. Im letzten Jahr war das Wort „kirscheln“ der Sieger, das vorher auch kaum jemand im passiven oder aktiven Wortschatz hatte. Zur Auswahl standen: merkeln; rumoxidieren; Earthporn; Smombie; bambus; Tinderella; Discopumper; Swaggetarier; Augentinnitus; shippen (14.11.2015)

Ein Kommentar zu Smombie

  1. Wolfgang Scherer 15. November 2015 at 10:57 #

    Ich teile Deinen Zweifel, dass der Begriff weit verbreitet sei. Handelt es sich bei diesen Menschen doch um eine aussterbende Spezies, wie regelmäßig Zeitungsmeldungen belegen, oder wie der beigefügte Film sehr anschaulich illustriert
    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Polizei-schockt-mit-Praeventions-Video-12909258

Schreibe einen Kommentar