Viva la Vulva

In Tübingen entdeckt: ein Aufkleber und ein Graffito, die das weibliche Geschlecht thematisieren.

Der Slogan „Viva la Vulva“ stammt von der „Linksjugend solid“, ein linker Jugendverband, der am 20.Mai 2007 in Berlin gegründet wurde. Die Linksjugend versteht sich als antikapitalistisch, sozialistisch, antifaschistisch, basisdemokratisch und feministisch. Die Bezeichnung „[’solid]“ betont die Ausrichtung des Verbandes als „sozialistisch, links, demokratisch“. (11.02.2018)

Nachtrag: Zwar kommerziell, aber originell: Die 47 Crew sind Rapper aus NRW.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar