Klaus Staeck

Seine Kunst findet nicht im Saale statt, er plakatiert an 300 Berliner Litfaßsäulen. Erfreulich, dass man politische und satirische Plakate einmal nicht nur im Museum anschauen und in Poster-Shops erwerben kann. Neben den Staeck-Klassikern, die allerdings immer noch nicht veraltet sind, sind auch einige neue Motive zu sehen. Das Plakat als Kunstform ist aus dem öffentlichen Raum weitgehend verschwunden, so stehen die alten Berliner Litfaßsäulen etwas anachronistisch herum, mal ohne kommerzielle Botschaften. (12.08.2014)

Klaus Staeck 015

Litfaßsäule in Berlin mit Plakaten von Klaus Staeck. Schön, dass Amazon etwas auf die Mütze bekommt (zum Vergrößern ins Bild klicken). Foto: Bettina Asmus (danke!)

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

sechzehn + 14 =