Sirrende Gurke

Dieser dadaistische Spruch auf einer Tübinger Hauswand wurde bereits am 7.11.2009 von Agios Fonasontas aufgenommen und ins Web gestellt und der Anschrieb existiert heute noch. Allerdings zeigt ein Schriftvergleich, dass der Spruch erneuert wurde, trotz Überwachungskamera. (29.05.2015)

P1050262

Die Verben „sirren“ und „haspeln“ stehen übrigens im Duden. Aktuelles Foto: Max Steinacher.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

vier × 4 =