Toilette für alle

Toiletten-Piktogramme habe ich seit langem im Visier und kann auf eine Sammlung verschiedener grafischer Lösungen zurückgreifen. Besonders die Darstellung der Frau nehme ich gern als Beispiel, dass Piktogramme kulturelle Verstehensvoraussetzungen haben. Der Midi-Glockenrock ist nicht typisch für eine Frau und Kleidung diskriminiert die Geschlechter ohnehin nur unzureichend. Das tun eigentlich nur biologische Merkmale, die man aber schamhaft weglässt. Jetzt werden in Berlin Unisex-Toiletten eingeführt, in denen Männer und Frauen nicht mehr getrennt verrichten müssen. Das Logo für diese Anstalten ist biologisch korrekt, aber jetzt fühlen sich inter- und transsexuelle Menschen diskriminiert.

aiga-toilets       Public restroom at the Teddy ceremony as part of the 63rd annual Berlin International Film Festival aka Berlinale, in Berlin, Germany, 15 February 2013. The 27th Teddy Award is on of the most prestigious queer film prizes. As a symbol of political engagement, the award is presented in recognition of films and individuals involved in communicating queer issues to a wide audience. Photo: Jens Kalaene/dpa

Nicht mehr getrennt, sondern vereint: Piktogramm für eine herkömmliche und eine Unisex-Toilette. (04.11.2014)

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

eins + 6 =