Frontfrauen

Das Wort klingt martialisch, aber der Ursprung ist wohl nicht die Militärsprache. “Le front” ist französisch die Stirn, eine Frontfrau bietet jemandem sozusagen die Stirn. In dieser Bedeutung wird die Musikerin einer Band, die bei Konzerten als Sängerin im Vordergrund auftritt, als Frontfrau bezeichnet. Auch in der Politik wird das Wort gern benutzt, z. B. Deutschlands erste Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen als Frontfrau, hier wieder mit militärischen Anklang. Im Web findet man die „Frontfrauen, eine Akademie für Frauen in Führungspositionen“.

Es gibt auch den Frontmann, der aber eher Leadsänger genannt wird. Im Militärjargon gibt es das Frontschwein, ein Soldat der an der vordersten Gefechtslinie im Dreck liegt. (03.08.2015)

2366557

Assoziationsnetzwerk zu „Frontfrau“. Dass Gossip als Frontfrau auftaucht, verwundert kaum. Die Pussycat Dolls (mit Frontfrau Nicole Scherzinger) haben im Graphen überlebt. Quelle: Wortschatzportal der Uni Leipzig

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

elf + elf =