Greisenfilme

Ein neues Filmgenre ist geboren: Filme über alte Menschen, ihre sozialen und gesundheitlichen Probleme. Gestern habe ich im Kino: „Ewige Jugend“ von Paolo Sorrentino angesehen. Bei der anschließenden Recherche ist mir wieder der Kritiker Wolfgang Höbel unangenehm aufgefallen, der den Film auf SPIEGEL online Kultur ziemlich verrissen hat. Er sieht zwei „Lustgreise“ oder “Greisenknaben“, die “Altherren-Erotik“ und „Machismo-Phantasien“ ausleben. Man kann den Film über Jugend und Alter durchaus kritisieren, aber dass sich alte Menschen (die Herrn im Film sind 80) mit erotischen Erinnerungen beschäftigen und sexuelle Bedürfnisse empfinden, ist dem Jungspund Höbel (Anfang 50) offenbar nur als abartig vorstellbar. Wie er wohl in dreißig Jahren über die unwürdigen Greise denkt? (21.12.2015)

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

zwölf + 2 =