Symbolfoto

Immer häufiger sieht man in Zeitungsartikeln oder auf Websites sogenannten Symbolfotos, als Bebilderung zu einem Thema, das entweder sehr abstrakt ist oder zu dem man keine konkreten Fotos hat. Dann greift man zu einem Ersatzbild, das in einem losen Zusammenhang zum Thema steht. Beispiel: Ein Text über Wikipedia kann mit dem folgenden Symbolbild kombiniert werden. Quelle: Wikimedia Commons.

Warum das allerdings als Symbolbild bezeichnet wird, ist nicht verständlich, denn es zeigt ja konkrete Gegenstände, die keine symbolischen Zeichen darstellen. Ausdrucke und Stifte verweisen eher auf Print als auf ein Online-Medium,  den Kaffee konnte man als Symbol für geistige Tätigkeit aufassen. Es ist ein Ersatz- oder Verlegenheitsfoto. Um eine Verwechslung mit dokumentarischen Fotos zu vermeiden, müssen nach dem Pressekodex des Deutschen Presserats Symbolbilder als solche kenntlich gemacht werden. Das Symbolbild ist ein Produkt des Bebilderungszwangs in den modernen Medien. (19.10.2021)

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

neun − sechs =