Tutti Frutti

Dass man auch mit über 70 noch für die Gesellschaft nützlich sein kann, das zeigt das Beispiel des Entertainer Jörg Draeger, der heute das Comeback von Tutti Frutti moderieren darf. An die Erotik-Show mit „Tittenonkel“ Hugo Egon Balder kann ich mich gut erinnern, die ich 1990 -1993 hin und wieder aus fernsehkritischen Motiven rezipiert habe. Die harmloseste Art, Sex zu präsentieren. Auch Gabriela aus Gütersloh durfte unter erotisch anmutenden Verrenkungen ihren BH vom Körper reißen, der Slip bliebt immer an. Gewagt war damals allerdings der Männerstrip, den man einschob, um Kritik an der Frauenfeindlichkeit der Show zu unterlaufen. Nach Aussage des verantwortlichen Redakteurs bei RTL Nitro soll das neue Format „edel und nicht schlüpfrig“ werden. Das habe ich befürchtet. (30.12.2016)

img_0041

Früchte sind als Symbole für Erotik und Fruchtbarkeit beliebt: Aprikose, Pflaume, Apfel, Tomate, Orange, Granatapfel. Food Fotograf: St.-P. Ballstaedt

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

18 − 1 =