Verzehrsempfehlung

Auf eine Schachtel mit Magnesium-Kapseln steht eine Verzehrsempfehlung. Ist das Fugen-s korrekt? Fugenlaute in zusammengesetzten Wörtern sind für Linguisten ein zweifaches Ärgernis.

1. Man weiß nicht, wo sie genau herkommen. Sind es übriggebliebene Flexionsmorpheme (Fuseme), z.B. des Genitivs (Museumsdirektor, Essensreste) oder des Plurals (Hundeleine, Streckenposten). Aber es gibt es für Hochzeit kein Genitiv-s, aber ein Hochzeitskleid. Und Kindergeld bekommt man auch für ein Einzelkind. Oder haben sie sich Fugenlaute nur eingeschlichen, weil man das Kompositum dann glatter artikulieren kann?

2. Wann ein Fugenlaut notwendig ist, dazu gibt es keine eindeutigen Regeln. Und wenn man welche aufstellt, führt das zu vielen Ausnahmen. Kurios: Das Fugen-s ist im amtlichen Sprachgebrauch üblich – Schadensersatz, Einkommenssteuer -, aber nicht unbedingt in der Umgangssprache, da bekommt man Schadenersatz und macht seine Einkommensteuererklärung. Neben der Verzehrsempfehlung gibt es auch die Verzehrempfehlung und den Verzehrzwang, aber nicht den Verzehrszwang. (11.08.2015)

Infanteriewerk_Sufers_07

Korrekt mit oder ohne Fugenlaut? Infanteriewerk A 7838 in Sufers, Kanton Graubünden. Quelle: Kreteglobi, Wikimedia Commons

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

vier × fünf =