Frischling

Schon immer hat es mich verwundert, warum das schöne Wort „Frischling“ ausgerechnet die Benennung für das Ferkel eines Wildscheins geworden ist. Mir gefällt Frischling besser als „Säugling“ oder das Lehnwort „Baby“. Das Wort wurde früher im 15. Jahrhundert auch für andere neu geborene Tiere verwendet, z.B. Schafe oder Ziegen. Wieder einmal bei den Gebrüdern Grimm habe ich entdeckt, dass das Wort tatsächlich auch auf junge Menschen verwendet wurde: „ein einziger junger frischling ist im stande einen ganzen altenweiber oder mädchensommer von ältlichen herren in einem damencirkel zu überglänzen“ (Matthias Abele von und zu Lilienberg, 1684). (20.12.2019)

Ist es nicht allerliebst, das kleine Wildschweinferkel. Foto: Wikimedia Commons

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

dreizehn + vierzehn =