Schweinerei

Auf vielen Logos von Metzgern bzw. Fleischern werben Tiere für ihren eigenen Verzehr, vor allem Schweine, aber auch Hühner, Pferde, Kühe. Sie sind betont lustig und fidel, da kommt kein Gedanke an Massentierhaltung und Schlachthof auf. Kamikaze-Schweine, die begeistert für den Menschen in den Tod gehen.

Wer sich für das Schwein in der Semiotik interessiert, der sollte den schönen Aufsatz von Dagmar Schmauks (2006) lesen: Ringelschwanz und rosa Rüssel. Stilisierungen des Schweins in Werbung und Cartoon. IMAGE 3. Sie behandelt die ambivalente Bewertung des Tiers vom Glücksschwein bis zur Drecksau. (27.07.2014)

logo-1   seibt1-300x211                   logo2

Aus Metzger-Logos: Lebenslustige Schweine werben für den Fleischkonsum! Auch ein Pferd freut sich auf den Schlachter.

Grillwurst

Kein armes Würstchen, sondern eine personifizierte Wurst bietet sich – sichtlich high – zum Verzehr an. Schild an einem Imbissbude in Heringsdorf. Foto: St.-P. Ballstaedt

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

4 × zwei =