Umweltsau

Da lässt der WDR seinen Mädchenchor fröhlich eine Persiflage auf ein altes Kinderlied trällern und ein Sturm der Entrüstung braust durch die Medien. Denn der Refrain, den die Kids mit sichtbarer Freude intonieren, lautet nicht „Meine Oma ist ne ganz patente Frau“, sondern „Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau“:

Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad, Motorrad, Motorrad. Das sind 100 Liter jeden Monat. Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau

Der Leiter des Chors entschuldigt sich, der Intendant Tom Buhrow entschuldigt sich, die AfD versammelt sich vor dem Rundfunkgebäude zu einer Kundgebung (spätestens da sollte man aufmerken), in den sozialen Medien wird geschimpft. Man vermisst den Respekt gegenüber den Älteren, seine Großeltern darf man nicht als Säue bezeichnen (Unions-Fraktionsvize Carsten Linnemann, CDU), „Jung gegen Alt zu instrumentalisieren ist nicht akzeptabel.“ (Armin Laschet, CDU). Franz Josef Wagner von der BILD verlangt die Entlassung der Verantwortlichen, auch von Tom Buhrow! Es gibt Morddrohungen gegen WDR-Mitarbeitern.

Generationen von Karnevalisten gröhlten: „Wir versaufen unser Oma ihr klein Häuschen“, auch das eine Diskriminierung von Alten und Familienangehörigen. Und was ist mit den vielen Opa-und-Oma-Witzchen, das geht gar nicht mehr! Sorgt endlich für anständige Witze! Richtet eine Witzpolizei ein, der man jeden Scherz zur Genehmigung einreichen muss! (31.12.2019)

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

2 × 1 =