Verleserprävention

Apple bewirbt sein Betriebssystem OS X El Capitan mit dem Slogan: „There’s more to love with every click“.  Hat da jemand statt „click“ etwa „dick“ gelesen?! Das ist ein vulgärer englischer Ausdruck für das männliche Glied und macht in dem Satz auch einen Sinn. Da Apple seinen Nutzen diese Lesart zutraut, wurde die Typografie ein wenig verändert: Damit das c und das l sich nicht zu nahe kommen und bei flüchtigem Lesen zu d verschmelzen, hat man den Buchstabenabstand bei diesem Wort vergrößert. Den kleinen Unterschied hat Ryan Ackermann in Twitter visualisiert. Es ist zwar nett von Apple, dass wir vor unkorrekten Verlesern geschützt werden, aber psychoanalytisch ist diese Prävention  bedenklich, denn wo können dann unbewusste Wünsche ihren Ausdruck finden? (02.03.2016)

apple-more-to-love-with-every-dick

Angewandte Typografie im Dienste einer sauberen Kommunikation (zum Vergrößern ins Bild ficken). Quelle: http://de.engadget.com

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

sechzehn + eins =