Amygdala

Eine schöne Bezeichnung für ein paariges Hirnareal (deutsch: Mandelkern), das vor allem der emotionalen Bewertung von Objekten und Situationen dient. Es ist Teil des entwicklungsgeschichtlich alten Limbischen Systems. Mit neurowissenschaftlichen Untersuchungen hat man herausgefunden, dass die rechte Amygdala sehr stark auf Tierbilder reagiert, die linke hingegen nicht. Dabei spiel es keine Rolle, um welche Tiere es sich handelt. Der Anblick von Tieren war für den Menschen immer bedeutsam: Es kann sich um Fressfeinde oder Beutetiere handeln, zudem wurden Tiere als Haus- und Zuchttiere wichtig. Da Tiere Aufmerksamkeit erregen und emotionalisieren, tauchen sie auch gern in der Werbung auf. Nur ein Beispiel: Der italienische Magenbitter Fernet-Branca hat im Laufe der Zeit einen ganzen Zoo eingesetzt. (08.02.2015)

aldo-mazza-fernet-branca_i-G-11-1100-ZXWV000Z Lucertola_small1 fernet-branca

Affe, Krokodil, Adler: Fernet-Branca verleiht magische Kräfte und liebt Tiere in seiner Werbung.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

dreizehn − 7 =