Couragiert für die Heimat

Bleiben wir bei Thema „gendern“. Eine Mitarbeiterin im Familienministerium hat angeregt, den Text der deutschen Nationalhymne geschlechtergerecht umzuformulieren:

Einigkeit und Recht und Freiheit
für das deutsche Heimatland!
Danach lasst uns alle streben
Couragiert mit Herz und Hand!

Die Österreichische Bundeshymne und die Nationalhymne Kanadas wurden bereits geschlechtsneutral umformuliert. Hier sehe ich allerdings ein Problem. Der Text wurde 1841 von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben verfasst, die Melodie stammt aus einem Lied, das Joseph Haydn 1796/1797 zu Ehren des römisch-deutschen Kaisers Franz II. komponierte. Wir haben es also mit einem historischen Dokument zu tun, in das man nicht eingreifen sollte. Sonst müsste man viele Texte an die modernen Befindlichkeiten anpassen. Der Text wirkt auch in geschlechtsneutrale Form recht angestaubt.  Also wenn schon eine Änderung, dann ein ganz neuer Text und eine neue Melodie, die nicht zu Ehren eines Kaisers komponiert wurde (obwohl die Melodie sehr angenehm klingt, wenn sie nicht laut gegrölt wird). (16.03.2018)

Die Metapher vom blühenden Land löst auch politisch unliebsame Konnotationen aus. Quelle: Wikimedia Commons

3 Responses to Couragiert für die Heimat

  1. ARU 21. März 2018 at 10:28 #

    Geschlechtsneutrale Formulierungen machen meiner Meinung nach Sinn, wenn es sich bei den gemeinten Personen hauptsächlich um Frauen handelt. In den meisten Fällen ist die Nennung beider Geschlechter jedoch “übertrieben” politisch korrekt.
    Noch ein Gedanke: Wenn der Begriff Vaterland abgeschafft werden soll, was ist denn dann mit der Muttersprache?

    • SP Ballstaedt 21. März 2018 at 10:52 #

      Also ich habe für ein gemäßigtes Gendern plädiert, wobei ich allerdings auch noch nicht ausgetestet habe, wie weit ich gehen werde. Für Muttersprache ist übrigens Bezugspersonensprache vorgeschlagen worden. Es gibt noch eine Reihe von problematischen Wörtern wie Mannschaft, Bürgersteig, Jägermeister.
      Erst nach meinem Beitrag habe ich entdeckt, das der Duden inzwischen Empfehlungen herausgegeben hat.
      Gabriele Diewald/Anja Steinhauer (eigentlich Steinhauerin ): Richtig gendern. Wie Sie angemessen und verständlich schreiben. Berlin: Dudenverlag, 2017.

  2. nbt 19. März 2018 at 16:14 #

    Die deutsche Nationalhymne ist und bleibt: “Marmor, Stein und Eisen bricht”!

Schreibe einen Kommentar

neun + 17 =