Suizidieren

In einem Bericht des SWR beklagt der ärztliche Direktor, dass in den letzten Jahren an der Bahnstrecke nahe des Zentrums für Psychiatrie Reichenau viele „Patienten sich suizidieren“, konkret: vor einen Zug werfen. Jetzt hindert sie ein kilometerlanger hoher Zaun vor derartigen Impulsen. Das Verb „suizidieren“ hat sich offenbar in der psychiatrischen Fachsprache etabliert, in einem Lexikon konnte ich es nicht finden. Als reflexives Verb „sich suizidieren“ ist es eigentlich unsinnig. „Sich das Leben nehmen“ klingt humaner und beinhaltet nicht die professionelle Distanz, die mit dem Verb „suizidieren“ zum Ausdruck kommt. (06.09.2015)

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

4 + zehn =